Explore Always and more!

Explore related topics

Mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gibt es immer weniger noch lebende Zeitzeugen. Was bedeutet das für die Erinnerungskultur? Wie soll das Wissen über das Dritte Reich und den Holocaust bewahrt werden? Ein Mitarbeiter einer NS-Gedenkstätte im Interview.

Mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gibt es immer weniger noch lebende Zeitzeugen. Was bedeutet das für die Erinnerungskultur? Wie soll das Wissen über das Dritte Reich und den Holocaust bewahrt werden? Ein Mitarbeiter einer NS-Gedenkstätte im Interview.

Den ersten Kalender bekam ich als dreijähriges Mädchen. Es war das erste Weihnachten nach dem 2. Weltkrieg. Diesen Kalender habe ich eingerahmt und seit ich denken kann immer zur Adventszeit aufgehängt. Nach den grauenvollen Geschehnissen des Krieges ist es dem Maler dieser "Engelswerkstatt" gelungen, eine wunderschöne, geschäftige Fröhlichkeit darzustellen. Ein wunderbares Bild, und noch heute mit über 72 bin ich ergriffen von diesem einfühlsamen Kalender. (Margit B., Berlin)

Den ersten Kalender bekam ich als dreijähriges Mädchen. Es war das erste Weihnachten nach dem 2. Weltkrieg. Diesen Kalender habe ich eingerahmt und seit ich denken kann immer zur Adventszeit aufgehängt. Nach den grauenvollen Geschehnissen des Krieges ist es dem Maler dieser "Engelswerkstatt" gelungen, eine wunderschöne, geschäftige Fröhlichkeit darzustellen. Ein wunderbares Bild, und noch heute mit über 72 bin ich ergriffen von diesem einfühlsamen Kalender. (Margit B., Berlin)

Berlin 1949 Berolina-Hochhaus am Alexanderplatz-Bauarbeiten am Dachgarten-Im Hintergrund die Georgenkirche steht immer noch.

Berlin 1949 Berolina-Hochhaus am Alexanderplatz-Bauarbeiten am Dachgarten-Im Hintergrund die Georgenkirche steht immer noch.

Geschichtsfälschung der Polnischen Regierung: Das Museum des 2. Weltkriegs in Danzig wurde offiziell noch gar nicht eröffnet - & bangt schon um seine Zukunft. Der rechtskonservativen Regierung passt das Geschichtsbild nicht, das dort vermittelt werden sollte. Deshalb wurde die Dauerausstellung jetzt schon einmal präsentiert, bevor das Museum möglicherweise abgewickelt wird. Wahrheit muss immer Wahrheit bleiben.

Geschichtsfälschung der Polnischen Regierung: Das Museum des 2. Weltkriegs in Danzig wurde offiziell noch gar nicht eröffnet - & bangt schon um seine Zukunft. Der rechtskonservativen Regierung passt das Geschichtsbild nicht, das dort vermittelt werden sollte. Deshalb wurde die Dauerausstellung jetzt schon einmal präsentiert, bevor das Museum möglicherweise abgewickelt wird. Wahrheit muss immer Wahrheit bleiben.

Die schmutzigen Hände (Theater Augsburg)  Illyrien ein fiktiver Balkanstaat führt an der Seite Deutschlands Krieg gegen die Sowjetunion. Hugo ein junger bürgerlicher Intellektueller arbeitet für die Zeitung der Kommunistischen Partei. Aber das reicht ihm nicht. Er möchte etwas bewegen eine große Tat vollbringen. Als eine radikale Gruppierung der Partei den Parteisekretär Hoederer beseitigen will der mit der faschistischen Regierung und dem Block der bürgerlichen Parteien einen Pakt anstrebt…

Die schmutzigen Hände (Theater Augsburg) Illyrien ein fiktiver Balkanstaat führt an der Seite Deutschlands Krieg gegen die Sowjetunion. Hugo ein junger bürgerlicher Intellektueller arbeitet für die Zeitung der Kommunistischen Partei. Aber das reicht ihm nicht. Er möchte etwas bewegen eine große Tat vollbringen. Als eine radikale Gruppierung der Partei den Parteisekretär Hoederer beseitigen will der mit der faschistischen Regierung und dem Block der bürgerlichen Parteien einen Pakt anstrebt…

„Deutschland ist immer noch ein besetztes Land“, behaupten einige Menschen. Ihre Begründung: Deutschland hat keinen Friedensvertrag. Warum das so ist, erfahrt ihr in diesem ze.ttsplainer.

„Deutschland ist immer noch ein besetztes Land“, behaupten einige Menschen. Ihre Begründung: Deutschland hat keinen Friedensvertrag. Warum das so ist, erfahrt ihr in diesem ze.ttsplainer.

Wounded German soldiers are flown out. They were to be the lucky ones!  "Das Ausfliegen verwundeter Kameraden wird zur täglichen Routine und kann noch planmäßig durchgeführt werden. Im November sind bereits 20% der deutschen Truppen gefallen. Auffrischungen gibt es so gut wie keine. Die Armeeführung beschränkt sich im Wesentlichen immer mehr nur auf die Zuführung von Jungoffizieren, um Führerschwund auszugleichen. Diese unerfahrenen Leutnants überleben die Hölle an der Wolga oft keine  2…

Wounded German soldiers are flown out. They were to be the lucky ones! "Das Ausfliegen verwundeter Kameraden wird zur täglichen Routine und kann noch planmäßig durchgeführt werden. Im November sind bereits 20% der deutschen Truppen gefallen. Auffrischungen gibt es so gut wie keine. Die Armeeführung beschränkt sich im Wesentlichen immer mehr nur auf die Zuführung von Jungoffizieren, um Führerschwund auszugleichen. Diese unerfahrenen Leutnants überleben die Hölle an der Wolga oft keine 2…

Stalingrad, 31. Jan. 1943. General Paulus, taken POW. "Einen Tag zuvor zum Generalfeldmarschall ernannt, wird Friedrich Paulus am Sonntag des 31. Januar 1943 vor seinem letzten Befehlsstand des Zentralen Kaufhauses von den Russen in Gewahrsam genommen. Am 22. November war nach dort vom Flugplatz Gumrak umgezogen. Damit war der Südkessel praktisch von den Russen eingenommen. Im Norden der Stadt kämpften General Streckers Soldaten noch immer gegen die anstürmenden Russen."

Stalingrad, 31. Jan. 1943. General Paulus, taken POW. "Einen Tag zuvor zum Generalfeldmarschall ernannt, wird Friedrich Paulus am Sonntag des 31. Januar 1943 vor seinem letzten Befehlsstand des Zentralen Kaufhauses von den Russen in Gewahrsam genommen. Am 22. November war nach dort vom Flugplatz Gumrak umgezogen. Damit war der Südkessel praktisch von den Russen eingenommen. Im Norden der Stadt kämpften General Streckers Soldaten noch immer gegen die anstürmenden Russen."

Pinterest
Search